Kirchengemeinderat Penkun

Die Mitglieder stellen sich vor:

Gudrun Behnke

 

55 Jahre, aus Penkun, selbstständige Verkäuferin im Backwarengeschäft

 

 

Ich bin seit 14 Jahren im Kirchengemeinderat tätig, zusätzlich arbeite ich im Finanzausschuss der Kirche mit. Ich möchte mich um die Gemeindearbeit der Kirche kümmern, deshalb stehe ich als Kandidatin zur Wahl.

Monika Böse

 

68 Jahre, Rentnerin aus Penkun

 

 

Ich habe mich als Kandidatin für den KGR beworben, weil ich gerne mitarbeiten möchte. Ich werde versuchen meine Ideen, Gedanken und vielleicht auch Verbesserungsvorschläge für unsere Gemeinde einzubringen. Ich bin aktiv, wenn meine Arbeit und Hilfe gebraucht wird. Regelmäßig mache ich seit Jahren Kirchendienst, arbeite auch im Besuchsdienst mit.

Helga Deutschmann

 

66 Jahre, Ruheständlerin aus Penkun

 

 

Die ehrenamtliche Tätigkeit im Auftrag und Interesse der Kirchengemeinde übe ich schon einige Jahre aus, sie erscheint mir nach wie vor wichtig.

Ulrich Flashar

 

66 Jahre, Landwirt aus Penkun

 

 

Ich bin am Erhalt einer aktiven Kirchengemeinde interessiert, die baulichen Belange der Kirche und die Rekonstruktion des Penkuner Kirchenaltars sind mir ein wichtiges Anliegen.

Friedhelm Klänhammer

 

54 Jahre, Landwirt aus Penkun

 

 

Ich möchte das Gemeindeleben aktiv mitgestalten und den Pastor bei seinen umfangreichen Aufgaben unterstützen.

Silvia Knop

 

47 Jahre, Kosmetikerin aus Penkun

 

 

Bei der letzten Wahl wurde ich in den Kirchengemeinderat gewählt. In diesen vergangenen Jahren konnte ich die, für diese Aufgabe notwendigen Erfahrungen gewinnen, die ich auch weiterhin mit in das Leben unserer Penkuner Kirchengemeinde einbringen möchte.

Christel Seeger

 

50 Jahre, aus Storkow, Erzieherin in der Kita Nadrensee

 

 

Nach 16-jähriger Mitarbeit im KGR Penkun/Storkow bin ich weiterhin bereit, die Interessen und Belange der Storkower Kirchengemeindeglieder verantwortungsvoll zu vertreten.

Sabine Spangenberg

 

48 Jahre, Betreiberin des Geschäfts „Blumenwerkstatt“ in Penkun

 

 

Ich möchte meinen Dienst als KGR-Mitglied fortsetzen, um weiterhin am Aufbau, Umbau und Erneuerungen unserer Kirche mit all den Problemen und Herausforderungen unserer heutigen Zeit mitzuwirken und unterstützend tätig zu sein.

Ingelore Vogelsang

 

54 Jahre, Bürokraft im Pfarrbüro Penkun

 

 

Ich kandidiere für den KGR, weil ich weiterhin mit meinen Erfahrungen und Kenntnissen die Kirchengemeinde mit Rat und Tat unterstützen möchte. Mein besonderes Interesse liegt in der Verwaltung der Finanzen.

Sven Zillat

 

40 Jahre, aus Penkun, derzeit in Fortbildung für eine Tätigkeit mit behinderten Menschen

 

 

Ich würde gerne die Gemeinde mit Rat und Tat unterstützen. Mein Hauptaugenmerk würde ich auf die Kinderarbeit legen.